Körper entsäuern - wie funktioniert eine wirksame Entsäuerung? - Mathomas Infothek

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Körper entsäuern - wie funktioniert eine wirksame Entsäuerung?

Mathomas Zellshop

Körper entsäuern - wie funktioniert eine wirksame Entsäuerung?



Basisches Wasser und Entsäuerung Informationen
– ein ganz einfaches Mittel mit dem Sie sich von Müdigkeit, unreiner Haut und Infekten befreien können!

Basisches Wasser und Entsäuerung
– Informationen gesucht?

Basisches Wasser
– eine Entsäuerung Ihres Körpers kann Ihrem allgemeinen Wohlbefinden zuträglicher sein als Sie sich im ersten Moment vorstellen können.



Leiden Sie unter ständiger Müdigkeit und können Sie sich eigentlich zu nichts aufraffen? Haben Sie Schwierigkeiten sich länger auf eine Sache zu konzentrieren? Sind Sie meistens dabei, wenn gerade eine Erkältung, Grippe oder ein Magen-Darm-Infekt umgeht? Unter Umständen könnte dies an einer Übersäuerung des Körpers liegen. Herausfinden können Sie es ganz einfach selbst: Beim Trinken von basischem Wasser guter Qualität können Sie es an Art und Intensität des Geschmacks des Wassers erkennen. Wenn es salzig schmeckt, dann ist Ihr Organismus so übersäuert, dass mit Sicherheit einige Körperfunktionen schon darunter leiden, z.B. Ihr Immunsystem, und Sie sollten nun dringend etwas unternehmen.


Hat denn auch Sodbrennen mit Übersäuerung zu tun?

Es weiß ja schon der Volksmund: „Ich bin sauer auf …!" und ähnliche Aussagen. Sie bezeichnen alle einen Zustand, in dem man sich nicht mehr wohl fühlt. Der Körper ist angespannt, es rumort in Magen und Darm und das Essen bekommt uns nicht mehr so wie normal. Bei manchen Menschen kommt dann noch Sodbrennen hinzu. Zur Abhilfe wird oft zu einem gewissen Pulver geraten, das schön bequem und praktisch bereits in Portionsbeuteln abgepackt ist. Was es allerdings noch schlimmer macht, da es die Magenfunktion und Verdauung und damit die Versorgung mit Nährstoffen beeinträchtigt. Diese Maßnahme geht sogar doppelt am Ziel vorbei, denn Sodbrennen hat nichts mit Übersäuerung zu tun! Außerdem bekämpfen Sie damit nur das Symptom. Das scheint eines der großen Grundübel unserer Gesundheitssystems zu sein. Die Ursache – also das ungesunde Übermaß der im Körper entstehenden Säuren – wird ignoriert und richtet immer größeren Schaden an.


Warum schadet Übersäuerung überhaupt?

Mit üblichen Mengen an Säuren weiß der Körper sehr gut umzugehen. Er scheidet sie nämlich einfach aus, um sich von ihnen zu befreien. Doch durch die moderne Lebensweise kommt täglich immer neue Säure dazu, oft mehr als die Müllabfuhr unseres Körpers überhaupt entsorgen kann. Wenn diese Grenze erreicht ist, dass der Körper mehr Säuren produziert als er ausscheiden kann, dann lagert sie der Organismus zum Beispiel im Fett- und Bindegewebe oder in den Gelenken ab. Gleichzeitig passiert an anderer Stelle, in den Zellen, wo die Säuren entstehen, etwas noch Dramatischeres: Die Zellspannung sinkt bzw. das Säure-Basen-Gleichgewicht gerät in Schieflage wodurch einige Funktionen nur noch mit halber Kraft arbeiten. Dadurch produzieren die Zellen weniger Energie. Dadurch wird man bei Belastungen schneller müde und braucht länger um sich wieder zu erholen. Dadurch … Liegt hier vielleicht eine der Ursachen von Osteoporose, Arthrose oder gar von Krebs? Denn ein gesunder Körper ist überwiegend basisch und nur zum kleineren Teil sauer. Dies ist der Idealzustand, in dem Sie sich wohlfühlen und keine Beschwerden haben. Die Lebensweise in unserer westlichen Zivilisation macht es uns aber allzu schwer diesen gesunden Idealzustand zu erhalten.


Bei Übersäuerung ist wichtig was Sie essen, aber nicht nur das!

Es scheint, wir haben von einigen Dingen zu viel: Zu viel Stress, zu viel fettes und zu viel süßes Essen, zu viel Alkohol, zu viele Zigaretten und zu viel Bequemlichkeit. Vor allem haben viele kein Gespür dafür, was ihnen gut tut. Wissen oder spüren Sie, was Ihnen gut tut? Jetzt gerade? Viele bewegen sich nicht regelmäßig und wir bekommen meist zu wenig Sonnenlicht ab, nicht nur wegen dem Vitamin D. Seien Sie ehrlich? Achten Sie jeden Tag darauf? Ja, wir achten trotz aller guten Vorsätze nicht genug auf unseren Körper und lassen ihn mit all den hausgemachten Problemen allein. Wie kann es sein, dass wir uns um unser Auto mehr kümmern als um unseren Körper? Eigentlich müsste uns doch klar sein, dass das nicht lebenslang gut gehen kann! Irgendwann ist es soweit und der Organismus reagiert mit Beschwerden und Krankheiten.

( Klick aufs Bild zum Weiterleten auf meinen Zellshop zu unserem Entsäuerungskonzept )


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü